Faszination Tauchen!

Stürzt euch mit uns ins Abenteuer!



Hallo Sportfreunde!
Wir sind derTauchclub Neustadt / Aisch und Umgebung e.V. im VDST. Unser Verein umfasst 96 wassersportbegeisterte Mitglieder. Gemeinsam organisieren wir jedes Jahr viele Aktivitäten und erleben so den Wassersport an vielen Orten.
Fest im Terminkalender eingeplant organisieren wir zweimal im Jahr einen Clubausflug zu Seen in Deutschland oder Österreich.
Traditionell geht zu Saisonbeginn (meistens der Karfreitag) und am Saisonende (Silvester) zu unserem Hausriff Murner See bei Schwandorf.
Für die Kleinen organisieren wir jedes Jahr im Rahmen des Ferienprogramms ein Schnuppertauchen. Dabei erleben die Kinder meist das erste mal, wie es ist unter Wasser zu atmen ohne auftauchen zu müssen.
Es wird viel geboten für Groß und Klein. Wir wünschen euch viel Spaß beim Stöbern durch unsere Seite und vielleicht sieht man sich bei einer unserer nächsten Veranstaltungen oder in unserem regelmäßigen Mittwochstraining.
 
Euer Tauchclub Neustadt


News aus der Tauchbasis


Clubausflug zum Geiseltalsee (Merseburg)

An unserem 1. Clubausflug 2018 ging es an den Geiseltalsee bei Merseburg. Untergebracht waren wir an dem sehr gut gelegenen Sky Hotel mit einer wunderschönen Dachterrasse.

 

Der Blick in die eine Richtung zur Raffinerie war nicht so toll, aber in die andere dafür umso schöner. Wir nutzten die beiden Abende um auf der Dachterrasse zu verweilen.

 

Beim Frühstück musste man sich schon fast beeilen, zumindest hatte man immer das Gefühl. Es waren eindeutig zu wenig Sitzplätze für die Anzahl der Gäste.

 

Am Sonntag morgen konnte man die wunderschöne Terrasse mit Teich zum Frühstücken nutzen.

Das Tauchgewässer Geiseltalsee ist nicht unbedingt sehenswert, dafür mit seinen 6 Grad Cesius sehr kalt. Den im Briefing erwähnten Wald haben wir vergeblich gesucht, dafür haben es die ein oder anderen bis zum frisch versenkten Boot geschafft.

 

Die Unterwasserwelt beim ersten Tauchgang war geprägt vom Nichts. Ab und zu ein Baum und hin und wieder ein anderer Taucher. Die Sicht mit 5-10 Meter war auch alles andere als gut. 

 

 

Der zweite Tauchgang am Nachmittag war da schon etwas besser, zumindest was die Sicht anging.

 

Unterwasser war es fast magisch. Die gähnende Leer sorgte wohl dafür, dass fast jeder mit der Orientierung Schwierigkeiten hatte. Jeder Kompass spielte verrückt :-) und zeigte keine Richtungen mehr an und wie sollte es da anders kommen, dass sich alle vertaucht hatten.

 

Und so konnten gleich ein paar Übungen unter erschwerten Bedingungen abgehalten werden, wie z.B. Boje setzen und 20 Minuten schwimmen mit der vollen Ausrüstung.

Am Sonntag waren sich alle einig, nicht mehr zu Tauchen. Ein Teil besichtigte Merseburg, die meisten gingen jedoch zu einem anderen See an die Wassersportanlage zum Ski- und Wakeboardfahren. 

 

Von der schönen Terrasse mit Cafe und einer Chill-Lounge konnte man sehr gut den mutigen Tauchclubmitgliedern beim Versuch die Wassersportart auszuüben zusehen.

 

Das tolle Wetter beflügelte einige, sich an der Oberfläche des Wasser, mal anders wie sonst, auszutoben. 

 

Im großen und ganzen war es ein sehr schöner Clubausflug, der dieses Mal etwas mehr zur gemeinsamen Geselligkeit beigetragen hat.

Waldbad Eröffnung mit TCN-Golfturnier

Der Wettergott meinte es heute nicht besonders gut. Es war bewölkt und hatte nur 8 Grad Celsius. Umso erstaunlicher war es, dass das Wasser doch 18,5 Grad Celsius hatte.

 

Wir haben den Tauchclub wieder einmal sehr gut vertreten. Mit rund 20 Mitglieder stellten wir mehr als die Hälfte der Besucher. Waren wir überhaupt schon einmal so viele?

 

Nach der Eröffnungsrede des zweiten Bürgermeisters Peter Holzmann ging es in Richtung Schwimmerbecken. Wer geht ins Wasser?

 

War ja klar. Wer sonst außer der Hase! Er hielt die Fahne für den Tauchclub hoch, dass neben weiteren 5 Eisschwimmern wenigstens einer vom Tauchclub ins kühle Nass sprang.

 

Nach der Erfrischung hat der Tauchclub zum Golfturnier aufgerufen. Mit 13 Erwachsenen und 3 Kindern konnten 4 Teams gebildet werden.

 

Am Ende werden die besten 3 Einzelspieler und das beste Team gekürt. 

 

Der Tauchclub Vorstand gratuliert den Siegern.

 

Platzierung:

1. Platz: Mike

2. Platz: Matthias

3. Platz: Christopher

 

bestes Team:

A-Team (Ema, Armin, Matthias, Christopher)

 

Es war eine gelungene Veranstaltung, auch wenn das Wetter nicht ganz so gut war. Aber das hat uns ja noch nie wirklich abgehalten. Viele Mitlieder waren anwesend und hatten einen riesen Spaß. Weitere Bilder findet ihr im Mitgliederbereich.

 

Bis bald am Clubausflug. Euer Tauchclub Vorstand

 

0 Kommentare

Hauptversammlung 2018

Am 04.02.2018 fand im Radlertreff in Gutenstetten die jährliche Hauptversammlung des

Tauchclub Neustadt / Aisch und Umgebung e.V. statt.

 

Einmal im Jahr stellt sich der Vorstand des Tauchclubs seinen 94 Mitgliedern und berichtet über die Veranstaltungen des vergangenen Jahres, sowie über die finanzielle Lage des Vereins und die geplanten Ereignisse im laufenden und kommenden Jahr.

 

 

Stephan Schöppl (1. Vorstand) und Arthur Raber (2. Vorstand und Trainingsleiter) begrüßten die 36 anwesenden Mitglieder sowie einen Gast und bedankten sich für die Teilnahme an der diesjährigen Hauptversammlung. Eine Teilnehmerquote von rund 38% ist keine Selbstverständlichkeit und das zeigt, wie vielseitig und attraktiv das Vereinsangebot ist. Im vergangenen Jahr 2017 kam der Verein auf 13 Veranstaltungen, darunter das traditionelle und in der Öffentlichkeit sehr bekannte Schnuppertauchen im Rahmen des Ferienprogramms. An nur einem Nachmittag absolvierten 77 Teilnehmer rund 100 Schnuppertauchgänge, eine beachtliche Zahl. Zwei Mal im Jahr lädt der Verein zu einem Clubausflug an einen der Seen im Umkreis von 400 km ein. Auch dieses Event ist mit rund 50 Teilnehmer immer gut besucht. Der Ausblick auf das Jahr 2018 mit 14 Veranstaltungen ist ebenso vielversprechend. 

 

Ein weiterer Bestandteil der Hauptversammlung ist es, zwei Wanderpokale zu verleihen. Einen für die meisten absolvierten Binnensee-Tauchgänge. Dieser ging in diesem Jahr an Matthias Ott. Der zweite Pokal, eher der unbeliebtere, ist der Pechvogel-Pokal. Mitglieder nominieren andere Mitglieder, welche in eine besonders peinliche Situation geraten sind oder einfach mit irgendetwas wahnsinnig Pech gehabt haben. Dieses Mal traf es Thomas Meyer.

Neben den Pokalverleihungen wurden auch in diesem Jahr langjährige Mitglieder geehrt. Zahlreiche Mitglieder wurden für ihre 10, 15 und 20-jährige Mitgliedschaft geehrt. Einer, Werner Stark, ist schon seit 25 Jahren dabei und erhielt besonderen Applaus.

 

 

Der gesamt Vorstand bedankt sich bei allen Mitglieder für deren Engagement im Verein und freut sich auf ein neues interessantes Jahr 2018.

0 Kommentare